Festfolge Pfingsten 

Festfolge     

Unser Schützenverein ist stolz auf seine lange Tradition und die stimmungsvollen Feste, die in der jüngeren Vergangenheit gefeiert wurden. Darum ist die Festfolge auch seit langer Zeit schon in einem festen Rahmen eng definiert. Zum Schützenfest 2000 wurde etwas aufwendiger gefeiert, ansonsten lehnt man es ab, eigene Jubiläen oder Kaiserschiessen zu veranstalten, da dadurch die normale Königswürde geschmälert würde. Damit stellt der Titel "König des Schützenvereins Alt und Jung der Stadt Ochtrup" die größte Ehre dar, die ein Mitglied der Ochtruper Bürgerschaft erwerben kann. 

Das Schützenfest findet nur alle zwei Jahre zu Pfingsten statt. Es wird nicht jährlich, sondern nur in den geraden Jahreszahlen gefeiert, um die Besonderheit des Festes zu unterstreichen. Der ebenso alte Schützenverein von Horst und Wall, hält dies genauso, allerdings feiert er sein Fest zu Pfingsten in den ungeraden Jahren. Wodurch die traditionell enge Zusammenarbeit beider Schützenkompanien verdeutlicht wird.

Anlass Termin Zusatz
Generalversammlung Ostermontag Wahl des Festvorstandes
Fahne wegbringen einige Wochen vor Pfingsten ohne Uniformen, vorher Sitzung bei "Heiko"
Halle schmücken Pfingstdonnerstag in der Stadthalle für alle Aktiven und Berufenen 
Maibuchen holen Pfingstfreitag, 18 Uhr auf dem  Hofe Schwartbeck, Oster gegen 19 Uhr Rückmarsch zur Stadthalle mit dem Spielmannszug 
Umzug des Vorstandes  Pfingstsamstag 10 Uhr Kranzniederlegung am Ehrenmal, Ständchen beim Bürgermeister, König und Oberst
Umzug und Ehrenbezeugung 18:30 Uhr Antreten aller Schützenbrüder auf dem Marktplatz, Umzug durch den Vereinsbezirk mit Schützenhut und Handstock
Kirchgang  19 Uhr Hl. Messe für die Gefallenen und Verstorbenen St. Lamberti
Goßer Zapfenstreich Kranzniederlegung mit Gefallenenehrung und anschließendem großem Zapfenstreich an der Gedenkstätte am Hellstiege im Anschluss an den Kirchgang
Festkommers in der Stadthalle, nur für die Schützen im Anschluss zum Zapfenstreich
Wegbringen des Vogels Pfingstsonntag 10:30 Uhr Antreten auf dem Marktplatz mit Schützenhut
Großes Antreten 14 Uhr Antreten aller Schützenbrüder auf dem Marktplatz mit Schützenhut und Handstock mit Blume
Kommandoübergabe an den Oberst gegen 14:30 auf der Weinerstrasse  Erledigung der Formalitäten und Einholung der Majestät
Königsschiessen gegen 15 Uhr im Stadtpark Anschließend Königsproklamation
Festball 20 Uhr in der Stadthalle kein Einlass vor 19:45 Uhr
Umzug des Spielmannzuges Pfingstmontag, ab 10:30  Umzug des Spielmannzuges "Nachtigallen" durch das Vereinsgebiet
Frühschoppen mit Platzkonzert  11 - 13 Uhr auf dem Westwall bei sehr schlechtem Wetter im Foyer der Stadthalle
Königsball 18:30 in der Stadthalle kein Einlass vor 18:00 Uhr
Besichtigung der Wallanlagen (Polonaise)  ca. 19 Uhr Während der Polonaise kein Einlass in die Stadthalle
Wecken Pfingstdienstag, ab 8 Uhr  durch den Spielmannszugs "Nachtigallen"
Ausflug in den Stadtpark mit Kinderbelustigung 12 Uhr Antreten aller Schützenbrüder auf dem Marktplatz mit Schützenhut und Handstock
Beerdigung des Schützenfestes im Anschluss an die Kinderbelustigung zwangloser Ausklang des Schützenfestes

Seitenanfangzum Seitenanfang